Ehrenamtsakademie der EKHN

Herzlich Willkommen

Entdecken Sie die Website der Ehrenamtsakademie der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Mund-Nase-Bedeckung

Jetzt vorbestellen: Corona-Masken mit lila Logo bekommen Neuauflage

EKHN/RahnNeue Mund-Nase-Bedeckung im Einsatz: Nina Seelbach, Leiterin der Zentralen Dienste der EKHN-Kirchenverwaltung zeigt, wie sie aussieht.Neue Mund-Nase-Bedeckung im Einsatz: Nina Seelbach, Leiterin der Zentralen Dienste der EKHN-Kirchenverwaltung zeigt, wie sie aussieht.

Zwischenzeitlich war er ausverkauft, in Kürze ist der wieder vorrätig: Der Mund-Nase-Schutz der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau ist auf dem Weg zum Klassiker in der Coronakrise.

EKHN/RahnNeue EKHN-Stoffmasken in der Coronakrise im EinsatzNeue EKHN-Stoffmasken in der Coronakrise im Einsatz

Seit Mai gibt es spezielle Mund-Nase-Bedeckungen der Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN).  Die besondere Kirchenkollektion trägt das klassische Facettenkreuz-Logo und den lila Schriftzug „… durchatmen“. Die evangelische Kirche signalisiert damit: Hier dürfen alle in der Cornakrise auch im übertragenen Sinne einmal durchatmen und entspannen. Zwischenzeitlich vergriffen, sind die Masken ab 15. September wieder erhältlich.  

 

Perfekte Begleiterin in Gottesdiensten und Gruppen mit Schutzkonzept 

Die Mund-Nase-Bedeckung in Gemeinden ist zum Beispiel gut nutzbar für die öffentlichen Gottesdienste unter Corona-Richtlinien oder auch für die Arbeit in kleinen Gruppen wie der Konfirmandinnen- und Konfirmandenarbeit. Extrem elastische Spezialfaser hält sie in einem Stück bis hinter die Ohren in Form. Die hygienische, zertifizierte Kunstfaser der Gesichtsmaske ist bei 60 Grad gut waschbar.  

 

Verlag Neues Buch vertreibt die Masken

Der Verlag „Neues Buch“ hat für die EKHN die Produktion und den Vertrieb der Stoffmasken übernommen. Sie sind ab sofort zum Einzelpreis von 2,95 Euro wieder bestellbar und ab Mitte September lieferbar. Staffelpreise gibt’s schon ab 10 Stück. Also dann: In der Coronakrise hygienische Luft tanken und durchatmen mit der evangelischen Kirche.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top